Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Vorsorgeleistungen für Schwangere

Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere werden vor allem beim Frauenarzt durchgeführt. Diese finden zu Beginn alle vier Wochen statt. In den letzten beiden Monaten schaut der Arzt sogar alle 14 Tage nach dem Wohl von Mutter und Kind. Aber auch der Besuch beim Zahnarzt wird zu Beginn der Schwangerschaft empfohlen.

Regelmäßige Kontrollen

Ihr Arzt nimmt alle vier Wochen eine Gewichtsmessung, Herztonkontrolle und Bestimmung des Hämoglobingehalts im Blut vor. Pro Schwangerschaftsdrittel ist routinemäßig auch eine Ultraschalluntersuchung vorgesehen. Je nach Befund oder falls spezifische Probleme diagnostiziert werden, sind darüber hinaus weitere Ultraschalluntersuchungen möglich.

In den letzten beiden Schwangerschaftsmonaten werden die Vorsorgeuntersuchungen alle 14 Tage durchgeführt. Der Arzt bestimmt die Position des Kindes und den Status der Gebärmutter. Dafür ist eine Ultraschalluntersuchung zwischen der 29. und 32. Schwangerschaftswoche vorgesehen. Ab der 36. Woche sind weitere Ultraschalluntersuchungen möglich, wenn der Arzt eine falsche Kindslage vermutet. Auch das zahlt die AOK.

Besondere Leistungen zur Schwangerschaft bei der AOK NORDWEST

Wir möchten, dass Sie und Ihr Kind rundum gut versorgt sind. Daher beteiligt sich die AOK NORDWEST während der Schwangerschaft an den Kosten für besondere ärztliche Leistungen, die über die gesetzlich geregelten Schwangerschafts- und Mutterschaftsleistungen hinausgehen. Dabei handelt es sich um die folgenden Leistungen, wenn diese von zugelassenen Fachärzten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe durchgeführt beziehungsweise veranlasst werden:

  • 3D- oder Farbdoppler-Ultraschall
  • B-Streptokokken-Test
  • Feststellung der Antikörper gegen Ringelröteln und Windpocken
  • pH-Wert-Testhandschuhe
  • Zytomegalie-Test
  • Unterbringung einer bei der AOK versicherten Begleitperson im Familienzimmer der stationären Einrichtung

Eine Erstattung dieser Leistungen ist bis zu 100 Euro möglich. Wahlweise können die 100 Euro auch für die Geburtsvorbereitung oder für rezeptfreie, apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium (als Mono- oder Kombinationspräparate) genutzt werden.

Weitere Leistungen der AOK

Mit dem Mutterschaftsgeld unterstützt Sie Ihre AOK rund um die Geburt Ihres Babys auch finanziell.
Mehr erfahren
Die AOK bezahlt viele Vorsorgeuntersuchungen für werdende Mütter.
Mehr erfahren
Die AOK bezahlt zu Beginn der Schwangerschaft spezielle Vorsorgeuntersuchungen für werdende Mütter.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Informieren und entscheiden: besondere Untersuchungen in der Schwangerschaft.
Mehr erfahren
Auf rohen Fisch, rohes Fleisch oder Milchprodukte aus Rohmilch sollten Schwangere verzichten. Alkohol ist tabu.
Mehr erfahren
Die App „AOK Schwanger“ bietet viele nützliche Funktionen für werdene Mütter.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK NORDWEST
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Medizinische Informationen am Telefon: Clarimedis
Beschwerde-Hotline